Top
bild von: Unsplash

Corona-Ausbruch im Apple Store: Mitarbeiter erheben Vorwürfe

Dezember 10, 2021

Apple hat einen Store nach einem Corona-Ausbruch vorübergehend geschlossen. In dem Ladengeschäft im US-Bundesstaat Texas habe es Ende November – direkt nach dem großen Shopping-Tag Black Friday – vier positive Fälle unter Mitarbeitern gegeben, wie der Sender NBC News unter Verweis auf eine interne E-Mail berichtet. Ein Store-Manager habe den Angestellten nun per Videokonferenz mitgeteilt, dass inzwischen 22 der gut 150 Mitarbeiter auf Covid-19 positiv getestet wurden. Vor dem geplanten Wiedereröffnung des Ladens am kommenden Montag sollen alle Mitarbeiter einen Antigen-Schnelltest durchführen.

Mehr Lesen auf Heise Online