Top
bild von: Pixabay

Cloud-Strategie – die Mischung macht´s

Juli 8, 2024

Kategorie:

Public Cloud bezieht sich auf Cloud-Dienste, die von Drittanbietern wie AWS, Google Cloud oder Microsoft Azure betrieben werden. Diese Dienste sind öffentlich zugänglich und bieten Ressourcen, die auf Abruf bereitgestellt und nutzungsbasiert abgerechnet werden. Private Cloud hingegen bezeichnet eine Cloud-Infrastruktur, die ausschließlich für ein einzelnes Unternehmen betrieben wird, oft innerhalb des eigenen Rechenzentrums.

Trotz der Vorteile bleiben viele Unternehmen bei ihrer eigenen On-Premises-Infrastruktur. Die Gründe dafür sind vielfältig: Kontrolle über die Infrastruktur, Kostenmanagement, Sicherheitsbedenken und Compliance-Vorschriften. In bestimmten Branchen gibt es strenge Vorschriften, wie und wo Daten gespeichert werden müssen.

Mehr Lesen auf CloudComputing-Insider